Was ist CMD?

Die Abkürzung bedeutet craniomandibuläre Dysfunktion und beschreibt eine Funktionsstörung des Kiefergelenks. In Deutschland leiden ca 10% der Bevölkerung unter schmerzhaften Beschwerden einer CMD.

 

Wie äußert sich eine CMD?

Beschwerden am Kiefergelenk können sowohl lokal auftreten, als auch von anderen Körperbereichen stammen oder diese involvieren. Hauptverantwortlich dafür ist die Nähe zum Hals, Kopf sowie anderen Nerven- und Gelenkbereichen des Körpers, von denen die Fehlfunktion ausstrahlen kann.

 

Wenn Sie Fragen haben, kann ihnen unsere erfahrene CMD Therapeutin Tanja Busching     weiterhelfen.